Phoenix: Daniel Caspary (CDU) grenzt sich trotz möglicher Koalition mit Meloni von Rechtsaußen ab

Brüssel, Bonn, 9. Juni 2024

Der Vorsitzende der CDU CSU Gruppe im Europäischen Parlament, Daniel Caspary, schließt nach der Europawahl die Koalition mit der italienischen Ministerpräsidentin Giorgia Meloni und somit deren ultrarechten Partei nicht aus. Beim Fernsehsender phoenix sagte Caspary: »Mit denen Rechtsaußen – von: der ›AFD‹, von Le Pen und anderen – mit denen haben wir nichts zu tun.«

Die Anforderungen der #CDU #CSU an ihre potentiellen Koalitionspartner, um Ursula von der Leyen erneut zur Kommissionspräsidentin zu wählen, seien »glasklar«, so Caspary. So werde sie sich »sehr genau anschauen, wofür stehen die Abgeordneten jeder einzelnen nationalen Partei«.

Und weiter: »Wir reichen allen Kräften die Hand, die Ursula von der Leyen als Präsidentin der Europäischen Kommission wiederwählen wollen und die mit uns dazu beitragen, dass wir in #Europa in #Frieden, #Freiheit, #Sicherheit, #Rechtstaatlichkeit und Wohlstand leben können.«

Das ganze Interview gibt es in Kürze online

Gütsel Webcard, mehr …

ARD
www.ard.de