Ausstellung »sowohl als auch« in der Galerie Kunstverein Gruppe 13 im Haus Samson Herzebrock Clarholz, 25. Mai bis 7. Juli 2024

#Herzebrock #Clarholz, 10. April 2024

»sowohl als auch« ist die Gemeinschaftsausstellung zweier Kunstschaffender, die sich in der Lippstädter Kulturszene kennengelernt haben. Sie stellen sowohl plastische Arbeiten (Karl Heinz Reichhardt) als auch Malerei und Fotografie (Karl Heinz Lux) aus mit dem Ziel, ihre Exponate bei aller Unterschiedlichkeit der bildnerischen Techniken in Einklang miteinander zu bringen.

»sowohl als auch« bezieht sich jedoch nicht nur auf die grundsätzlich verschiedenen künstlerischen Ausdrucksformen der beiden Ausstellenden, sondern auch auf die jeweiligen Beiträge der Künstler selbst.

Karl Heinz Reichhardts Schwerpunkt liegt auf der Gestaltung von Skulpturen aus Holz, aber es sind auch Arbeiten vertreten, die aus der Kombination von Holz und Stein entstanden sind. Seine farbigen Knotenskulpturen aus Polyurethan, Epoxidharz und Lack beruhen auf einem ganz anderen künstlerischen Konzept. »Es sind Neugier und Experimentierfreude, die mich immer wieder antreiben«, sagt er über seine Motivation auch Neues zu wagen.

Seine Werke entstehen in der dialogischen Auseinandersetzung zwischen seinen persönlichen Vorstellungen und den Herausforderungen des Materials. Neben intuitiv sich entwickelnden Formen gibt es auch Arbeiten mit thematischem Bezug. Inspiration zieht er entweder aus der Natur oder dem Alltagsleben, aber auch aus dem Austausch mit Künstlerkollegen.

Reichhardt stammt aus Nordhessen, lebt und arbeitet heute in Rietberg Mastholte. Erst nach seiner Pensionierung hat sich der ehemalige Lehrer verstärkt seiner künstlerischen Tätigkeit gewidmet. Er ist Mitglied der Künstlergruppe »#Kunst im Turm«, Lippstadt und gehört seit 2 Jahren auch dem Kunstverein Kreis #Gütersloh an.

»Seit ich denken kann, bin ich kreativ tätig«, sagt Karl Heinz Lux über sein kreatives Schaffen. Auch er wendet unterschiedliche künstlerische Ausdrucksformen an. Neben der Malerei gibt es fotografische Motive, Nahaufnahmen, immer im Format 20 mal 30 Zentimetern, sowohl konkret Alltägliches als auch malerisch Blumiges. Allerdings ist die Fotografie eher zufällig eines seiner Ausdrucksmittel geworden.

Der Schwerpunkt liegt bei ihm auf der Malerei. Er arbeitet sowohl mit Acrylfarbe als auch mit Aquarellfarbe auf Karton oder Leinwand, dazwischen und darüber Spuren von Bleistiftenund Farbstiften oder anderen Materialien. Sein bevorzugtes Arbeitsgerät ist der handelsübliche Spachtel. Die Arbeiten sind nicht groß, eher handliche Schreibtischformate.

Und dann gibt es noch Arbeiten, die er als »Symbiose aus Malerei und Fotografie« bezeichnet. Fotos, die es nicht ins Fotoalbum geschafft haben, werden auf Karton übermalt und sind so Teil einer neuen Mischtechnik.

Lux ist geborener Lippstädter. Seit dem Abschluss seines Design Studiums an der Fachhochschule Münster ist er beruflich als angestellter und auch selbständiger Grafik Designer unterwegs. Er ist Mitglied im Kunstverein Lippstadt und im Kunstverein Kreis #Soest.

Sowohl Karl Heinz Lux als auch Karl Heinz Reichhardt freuen sich darauf, die Räume der Galerie im Haus Samson gemeinsam bespielen zu können. »Freuen Sie sich beim Besuch der Ausstellung auf ein stimmiges Konzert der Sinne.«

25. Mai bis 7. Juli 2024, Eröffnung am Freitag, 24. Mai 2024, 19 Uhr, Begrüßung und Einführung Margret Wenzke, Gruppe 13, Galerie im Haus Samson, An Der Dicken Linde 3, 33442 Herzebrock Clarholz, mittwochs, samstags und sonntags 15 bis 18 Uhr

Gütsel Webcard, mehr …

Kunstverein Gruppe 13 e. V.
An der Dicken Linde 3
33442 Herzebrock-Clarholz
E-Mail info@kunstverein-gruppe13.de
www.kunstverein-gruppe13.de